Über mich...

Mein Name ist Bernd Grosseck und ich lebe in Österreich in der Nähe von Graz. Der Auslöser, als Jugendlicher mit der Fotografie zu beginnen, war unter anderem ein Satz meines alten Geographieprofessors, der sagte, dass Menschen, die einen Fotoapparat besitzen und fotografieren, viel mehr sehen und aufmerksamer durch die Welt gehen als Menschen ohne Kamera. Dazu passt ein Zitat von der US-amerikanischen Dokumentarfotografin Dorothea Lange:  "the camera is an instrument that teaches people how to see without a camera" . Diesen Satz unterstreiche ich auch heute noch zu 100%, denn mit einem "geschulten" Auge ist man instinktiv immer auf der Suche nach einem besonderen Motiv und achtet dadurch auf viel mehr Dinge in seiner Umgebung oder auf Reisen. Daher kann ich nur empfehlen, Kindern frühzeitig die Möglichkeit zu geben, die Welt auch durch eine Kameralinse zu betrachten. 

Die Fotografie war schon immer ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Einerseits selbst fotografisch tätig zu sein, andererseits mich mit ihren Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Genres zu beschäftigen und von ihnen zu lernen.

IIn den letzten Jahren hat die Fotografie für mich noch mehr an Bedeutung gewonnen. Im Jahr 2017 habe ich eine eigene Website und einen Blog (www.bildausschnitte.at) ins Leben gerufen, um meine fotografischen Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Veröffentlichungen meiner Bilder in Fotomagazinen, Interviews und Tätigkeiten als Gastautor folgten. Es freut mich auch sehr, dass einige meiner Bilder bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet wurden. Nach und nach habe ich meinen persönlichen Stil entwickelt und denke, dass ich mit meiner Art der Fotografie meine Nische unter den vielen Genres dieses Mediums gefunden habe.

Neben einer mittlerweile sehr umfangreichen Bibliothek mit Fachliteratur, die viele Bereiche der Fotografie abdeckt, habe ich mir mein fotografisches Wissen in diversen Kursen rund um Porträt-, Reportage- und Reisefotografie bzw. Bildbearbeitung angeeignet (bei Mathias Kniepeiss, Fritz Langmann und Matthias Pall in Graz; Shootcamp - Christian Anderl/ Udemy/ Mitchell Kanashkevich...). 2023 habe ich den staatlich anerkannten Fernlehrgang "Fotografie" an der OFG (Online Schule für Gestaltung mit Sitz in Deutschland) absolviert und mit Auszeichnung abgeschlossen.

"Achtsames" Fotografieren steht für mich im Mittelpunkt, weil es unsere Welt detailreicher macht. Unvoreingenommene fotografische Streifzüge führen manchmal zu unerwarteten Motivbegegnungen. Die Konzentration auf das Wesentliche führt uns zu etwas, das wir vorher vielleicht nicht erwartet hätten. Diese Art der Fotografie hat viel damit zu tun, präsent zu sein, um richtig und unmittelbar reagieren zu können. Präsenz ist vielleicht eines der wertvollsten Geschenke, die man seinen Mitmenschen machen kann. In der Fotografie ist das für mich ein ganz wesentlicher Punkt.

Beruflich habe ich in den letzten 30 Jahren immer viel mit Menschen zu tun gehabt.  Bis Ende 2022 war ich als Führungskraft im Retailvertrieb in der Bankenbranche tätig und verantwortlich für Mitarbeitende, diverse Projekte, Erträge und Umsatzziele.

Meine Leidenschaft für die Fotografie und das Feedback von Menschen, die meine Arbeit in den letzten Jahren kennengelernt haben,  haben mich ermutigt, ab Jänner 2023 meine fotografischen Schwerpunkte (Reise / Reportage/ Menschen bei der Arbeit / Begleitung von Projekten und tw.Veranstaltungen) auch professionell anzubieten. Meinem Zugang zur "Slow Photography" bleibe ich dabei treu und freue mich immer, wenn ich damit auch im kommerziellen Bereich punkten kann und zufriedene Kundinnen und Kunden bekomme.

In meinem Hauptberuf habe ich viel Erfahrung im Umgang mit Menschen, Zielorientierung, konsequente Umsetzung von Plänen und projektbezogenes Arbeiten gesammelt. Diese Erfahrungen, mein Engagement und meine fotografische Arbeitsweise halte ich für eine gute Kombination, die ich in unsere Zusammenarbeit einbringen kann.

Atmosphäre - Authentizität - Emotion bilden für mich ein Dreieck. Diese drei Punkte sollen sich in meinen Bildern widerspiegeln.

Ich freue mich auf den Kontakt mit Dir!

Herzlichst,
Bernd Grosseck


P.S.: Eine weitere und gute Möglichkeit mich ein wenig besser kennenzulernen, bietet der Text über meinen Zugang zur Fotografie. 

In dem Beitrag "Meine Slow Photography" schreibe ich über meine Art zu fotografieren und auch über meine Herangehensweise an das Reisen als "Slow Traveller", die für mich eng miteinander verbunden sind. 


 Instagram   -   Facebook   -   LinkedIn   -   XING